TrinkwasserqualitätTrinkwasserbelastungTrinkwasseranalyseUnser Service

Wasserleitung und Wasserrohre

Wasserleitung und Wasserrohre Trinkwasserbelastung

Der Wasserversorger liefert einwandfreies Wasser an den Übergabepunkt am Haus. In der eigenen Hausinstallation treten aber oftmals Belastungen auf.
Von den Wasserleitungen und Wasserrohren im Haus kann das Trinkwasser für den menschlichen Gebrauch allerdings von Fremdstoffen belastet werden.
Die Wasserleitungen oder Wasserrohre sollten regelmäßig auf Risse oder undichte Stellen untersucht werden, da es sonst Keime an diesen Stellen einfach haben, um in den Wasserlauf zu gelangen.


Aber auch gelöste Schwermetalle durch chemische Reaktionen in den Leitungen können das Trinkwasser mit erhöhten Konzentrationen anreichern. Steht das Wasser längerer Zeit in den Rohren, können sich Bakterien vermehren und das Wasser höhere Schwermetallbelastungen aufweisen.

 

Die Grenzwerte der Trinkwasserverordnung sollten nicht überschritten werden, da bei zu hohen Werten ein gesundheitliches Risiko besteht. Eine Trinkwasseranalyse kann Bakterien und Schwermetalle analysieren. Das Ergebnis ist sowohl textlich als auch grafisch erläutert und Sie sehen auf einem Blick, ob das Wasser den Vorgaben der Trinkwasseverordnung entspricht.